Aktuelles

Arbeitsdienst

Der Arbeitsdienst am 23.09.2017 fällt aus.
Am  21.10
.2017 um 09:00 Uhr ...

Weiterlesen …

Agility-Seminar mit Anna Eifert

am  23. + 24.09.2017

Anna Eifert betreibt seit 1995 Agility und kommt aus Ungarn. Anna spricht super deutsch. Sie ist mit ihren Hunden international im Agility aktiv.


weiterlesen

Besucher:

website security

Sie wollen sich einen Welpen zulegen???

 

Vorher aber müssen Sie sich darüber klar werden, das sich Ihr Leben ändern wird.
In Ihrem Tagesablauf müssen Sie auch die Bedürfnisse des Hundes berücksichtigen und einplanen.

Deshalb sollten Sie vorher prüfen:

  • welcher Hund passt zu mir
  • ist genügend Platz in der Wohnung
  • ist genügend Auslauf vorhanden (Haus / Garten )
  • habe ich genügend Zeit für den Hund
  • welche Eigenschaften hat die Rasse
  • bin ich kräftemäßig dem Hund gewachsen
  • braucht er eine besondere Ausbildung

 

Die Welpen sollten nicht vor der 8. Woche übernommen werden.

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Welpen aus der gewohnten Umgebung herausgeholt haben. Sie sind nun für den kleinen Vierbeiner der Mittelpunkt. Bisher lernte er in seiner Hundefamilie das ABC der Hundeverständigung. Sie sollten ihn nun auch weiterhin den Kontakt zu anderen Hunden ermöglichen z.B. in der Welpengruppe. Das Spielen mit gleichaltrigen Welpen ist ausschlaggebend für die Sozialisierung mit seinen Artgenossen. Nur im Spiel mit Hunden im selben Alter lernen sie den richtigen Umgang untereinander. Ein erwachsener Hund ist kein Ersatz beim Spiel – sie gehen mit Welpen nicht so zwanglos um. In der Welpengruppe kann der Welpe Erfahrungen mit anderen Hunden und fremden Menschen sammeln.
Reißt die regelmäßige Kommunikation zu anderen Hunden ab, verlernt Ihr Hund die „Hundesprache“ und es kommt in der Zukunft zu Problemen bei Begegnungen mit fremden Hunden.


In der Welpengruppe werden auch Fragen von Frauchen oder Herrchen beantwortet und Tricks und Tipps weitergegeben.